Öffnungszeiten Auffahrt

Unser Büro schliesst am Mittwoch 24. Mai 2017 um 16 Uhr und bleibt am Freitag 26. Mai 2017 geschlossen.

Wir sind ab Montag 29. Mai 2017 wieder für Sie da !!

_____________________________________________________________________________________

Erfolgreiche VSCI-DV im Riverside Zweidlen-Glattfelden

Präsident ad interim Marco Flückiger hiess gestern 66 Delegierte, 67 Gäste, also 133 anwesende Personen im Riverside herzlich willkommen.

Er führte danach souverän durch die erste Delegiertenversammlung des VSCI.

Im folgenden Bericht seien nur wenige Highlights erwähnt:

  • Der Jahresbericht inkl. Jahresrechnung 2016, sowie das Budget 2017 wurden einstimmig genehmigt.
  • Hans-Peter Schneider wurde ehrenvoll und mit Standing Ovation verabschiedet. Für seinen grossen Einsatz und seine Verdienste als Zentralpräsident erhielt er mit grossen Applaus die VSCI-Ehrenmitgliedschaft.
  • Der Vorschlag vom Zentralvorstand Felix Wyss als neuen Zentralpräsident zu wählen, ist ebenfalls einstimmig angenommen worden. Er äusserte sich bereits vor der Versammlung über seine Schwerpunkte und die Art, wie er den Schweizerischen Carrosserieverband führen möchte.
  • Natürlich wurde auch die enorme Arbeit von Marco Flückiger als Zentralpräsident ad interim mit herzlichem Applaus und einem schönem Geschenkt verdankt.

Weitere Ehrungen:

  • Werner Benz, Präsident Sektion Zürich, übergibt sein Amt an Michael Oesch.
  • Alex Naef, tritt als Präsident der Fachkommission Nutzfahrzeug zurück und wird aus dem Zentralvorstand verabschiedet.

Das Referat von Thomas Knapp, „Burnout, es kann jeden und jede treffen“, hat viele nachdenklich gestimmt. Seine Ausführungen und die selbstgemachten Erfahrungen waren eindrücklich und stiessen auf reges Interesse.

Beim gemütlichen Apéro und anschliessendem Stehdinner im Autoatelier wurden spannende Fachgespräche geführt und das Carrosserie-Netzwerk gepflegt.

Der VSCI bedankt sich bei der Sektion Zürich und beim Riverside herzlich für diese gelungene Delegiertenversammlung. Im nächsten Jahr freut sich der Verband auf ein Wiedersehen in der Nordwestschweiz.


Angelo Miraglia wird neuer Leiter Berufsbildung beim VSCI

Nach der Wahl von Thomas Rentsch zum neuen Geschäftsführer des VSCI konnte mit Angelo Miraglia innert kurzer Zeit sein Nachfolger als Leiter Berufsbildung gefunden werden. Der bisherige Geschäftsführer der Genossenschaft VSCI Ausbildung in Bern übernimmt per 01. August 2017. Rentsch freut sich sehr, dass sich mit Angelo Miraglia ein derart erfahrener Bildungsfachmann aus der Branche beworben hat. Mit Miraglia kommt gemäss seinen Aussagen ein Mann zum Zentralverband, der bereits seit Jahren aktiv in nationalen Kommissionen mitgearbeitet hat und auch immer wieder gezeigt hat, dass er nicht um Ideen und Lösungen verlegen ist, wenn schwierige Fragestellungen vorliegen. Mehr



 

Bericht in Schweizerischer Gewerbezeitung 

Clever in Betrieb und Ausbildung

SCHWEIZERISCHER CARROSSERIEVERBAND  – Die Branche steht mit dem technischen Wandel vor grossen Herausforderungen.  Dabei setzt sie auf eine zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung. Die VSCI-Betriebe sind bekannt für ihre top Dienstleistungen.

ganzer Bericht


Micheal Oesch ist neuer Sektionspräsident der Sektion Zürich

Wir gratulieren Michael Oesch ganz herzlich zur einstimmigen Wahl zum Sektionspräsidenten der Sektion Zürich und wünsche ihm viel Erfolg in der neuen Funktion!

Ein herzliches Dankeschön geht an Werner Benz für seinen grossen Einsatz als Sektionspräsident! Er hat seit 2012 die Sektion wie auch den Carrosserieverband mit viel Engagement geprägt.


Thomas Rentsch ist neuer Geschäftsführer des VSCI

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Carrosserieverbands hat an der Vorstandssitzung vom 6. April 2017 die Stelle des Geschäftsführers neu besetzt. Die Wahl fiel auf den aktuellen Verantwortlichen der Berufsbildung, Thomas Rentsch, welcher in der Branche bereits bestens bekannt ist. Rentsch durchlief ein aufwändiges, von einer externen Stelle begleitetes Bewerbungsverfahren und setzte sich dank seiner unterdessen 9 jährigen Branchen- und Verbandserfahrung durch. Er besitzt weit über die Bildung heraus ein hervorragendes Netzwerk in der Branche und kann entsprechend schnell operativ tätig werden.

Bis ein Nachfolger für ihn in der Bildung die entstehende Vakanz besetzen wird, fungiert er in Doppelfunktion als Leiter der Abteilung Berufsbildung und als Geschäftsführer. Der Fokus wird sich in der Übergangszeit immer mehr von der Bildung zur Geschäftsführung verlegen. Rentsch zählt in der Phase der Doppelfunktion auf ein starkes Team auf der Geschäftsstelle und freut sich auf die neuen Aufgaben.

Der Zentralvorstand wünscht dem neuen Geschäftsführer alles Gute im neuen Amt.


Filmquerschnitt vom Branchenevent 2016 

Ein schöner Rückblick vom erfolgreichen Branchenevent 2016, bei der Calag in Langenthal.

Zum Film auf youtube.com/carrosserieberufe

Die Vorbereitungen für den Anlass im 2018 haben bereits begonnen. Reservieren Sie schon jetzt das Datum 20./21. Oktober 2018!


SVILM kombiniert die GV mit einer spannenden TAGUNG

Der SVILM lädt am 19./20. Mai 2017 zur interessanten Veranstaltung im Seminarhotel Sempachersee ein. Das Hotel befindet sich beim Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil, welches am Samstag besichtigt werden kann.

Themen der Tagung: Stressbewältigung / Lean-Management

Mehr Infos und Anemeldeformular


VSCI gewinnt mit dem Konzept «Top-Ausbildungsbetrieb» den 1. Platz bei ENTERPRIZE 2017

Das Team um Thomas Rentsch, Leiter Abteilung Berufsbildung des Schweizerischen Carrosseriebverbandes VSCI, erhielt am 14. März 2017 die verdiente Würdigung einer wichtigen und erfolgreichen Arbeit. mehr

EnterprizeClaim.jpg 

ˆ

 

        

Einführungskurs Top-Ausbildungsbetrieb

(offen auch für branchenfremde Berufsbildner + Bildungsexperten)

mehr unter:

Flyer Top-Ausbildungsbetrieb Einführungskurs

Portrait Top-Ausbildungsbetrieb

Medienbericht Ausschreibung 2016

www.topausbildungsbetrieb

www.enterprize.ch/de/infos-medien

Film Preisverleihung und Interview mit Thomas Rentsch


Mentaltraining Autosalon 2017

Heiko Zumbrunn (Carrossier Spenglerei) und Maurus von Holzen (Carrossier Lackiererei) trainieren heute am Autosalon Genf „WorldSkills Bedingungen“.

Unter Beobachtung vieler Zuschauer und in Form einer Meisterschaft gegeneinander, bekamen beide Kandidaten Aufgaben gestellt, anschliessend die Instruktionen über Werkzeuge und Reparaturmethoden. Die Aufgaben waren teilweise neu, ein Teil bekannt (Arbeitsalltag).

Wir bedanken uns bei ESA+ und Glas Trösch AG für die Trainingsunterstützung!

   


Zentralpräsident Hans-Peter Schneider ist zurückgetreten

Der Zentralpräsident des Schweizerischen Carrosserieverbands VSCI, Hans-Peter Schneider hat am Freitag, den 3. März 2017 seinen Rücktritt per sofort bekannt gegeben.

Der Zentralvorstand des VSCI bedauert diesen überraschenden Schritt sehr. Hans-Peter Schneider hat als langjähriger Funktionär für den Verband als Präsident der Reparaturkommission und als Verbandspräsident wesentliche Prozesse eingeleitet und umgesetzt. Unter seiner Führung wurde die Geschäftsstelle und entsprechend auch das Dienstleistungsangebot zu Gunsten von Mitgliedern und Branche ausgebaut. Der alle 2 Jahre stattfindende Branchenevent ist  ein eindrücklicher Zeuge für die Leistungsfähigkeit des von Hans-Peter Schneider geprägten Verbands. Der Vorstand wird zu einem späteren Zeitpunkt die Verdienste von Hans-Peter Schneider eingehend würdigen. Im Augenblick steht im Vordergrund, dass Hans-Peter Schneider sich auf seine Gesundheit fokussieren kann. Wie er selbst auf einer Internetplattform kommuniziert hat, braucht er im Augenblick seine Energie dafür und möchte nicht weiter Auskunft geben. Die vielen verantwortungsvollen Tätigkeiten der letzten Monate und Jahre haben an seinen Kräften gezehrt, so dass er nun eine Erholungsphase braucht. Der VSCI wünscht ihm das Allerbeste und dankt ihm für alles, was er mit viel Hingabe für den Verband geleistet hat!

Im Vorstand hat Vizepräsident Marco Flückiger sofort die interimistische Führung übernommen. Er leitet die Geschäfte auf der strategischen Verbandsebene, bis ein Nachfolger von Hans-Peter Schneider gewählt wird. Neuigkeiten zur Nachfolge von Hans-Peter Schneider werden zu gegebener Zeit aktiv kommuniziert.

Infolge der Frühpensionierung von Geschäftsführer Guido Buchmeier werden auf der operativ tätigen Geschäftsstelle in Zofingen bis auf weiteres die Bereichsleiter Nicole Huisman (Marketing), Birgit Kelm (Finanzen), Bruno Moser (Mitgliederdienste) und Diana Schlup (Technik) von Thomas Rentsch (Berufsbildung) koordiniert. Rentsch ist auch Ansprechpartner bei Fragen zur interimistischen Führung. Das Quintett wird während der Übergangszeit zusammen mit den anderen Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle und den Kommissionen alle Geschäfte normal weiterführen.

Bei Fragen und zur Vermittlung von Medieninformationen hilft Ihnen Frau Brigitte Deppeler (Zentralsekretariat Geschäftsstelle) den Kontakt zur zuständigen Person herzustellen.

Schweizerischer Carrosserieverband
Strengelbacherstrasse 2B
4800 Zofingen

T 062 745 90 80
E-Mail: vsci@vsci.ch


Die neuen Berufsvideos stehen bereit!

Endlich können die neuen Berufsvideos freigegeben werden! Nach einigen Anpassungen können nun die Filme geladen oder angeschaut werden.

Beachten Sie bitte: Die Berufsviedos wurden für die Sicht des Schülers und somit Laien entwickelt. Sie sollen packend, spannend sein und das Interesse der jungen Leute wecken! Die fachlichen Details zu den Carrosserieberufen sollen die Jugendlichen bei einer Schnupperlehre erfahren dürfen.

Diese Berufsvideos dürfen Sie gerne auf Ihrer Homepage verlinken!

   

Fahrzeugschlosser/-in

Carrossier/-in Lackiererei

Carrossier/-in Spenglerei


Der Startschuss für die WorldSkills in Abu Dhabi ist gefallen

Mit dem ersten Teamweekend in Davos sind die Vorbereitungen für die WorldSkills in Abu Dhabi angelaufen.

Unsere Kandidaten Heiko Zumbrunn (Carrossier Spenglerei) mit Coach Diana Schlup und Maurus von Holzen (Carrossier Lackiererei) mit Coach Patrick Balmer sind seit Januar im Training für die Weltmeisterschaft im Oktober 2017. (14.-19.10.2017)


Topausbildungsbetrieb.ch im neuen Design

Die Homepage Top-Ausbildungsbetrieb ist mit einem neuen, frischen und modernen Auftritt aufgeschaltet.

 


Stand 2017 Verein zur Förderung der Carrosserieberufe

Am 27. März 2015 konnte der Schweizerische Carrosserieverband VSCI einen wichtigen Schritt zur Finanzierung der Berufs- und Weiterbildung erreichen. Zusammen mit 9 Mitgliedern wurde der VFCB gegründet. Mittlerweile dürfen wir folgende Mitglieder verzeichnen, Stand 01.01.2016.

Goldpartner André Koch AG

Akzo Nobel Car Refinishes AG

Glasurit Autoreparaturlacke

R-M Autoreparaturlacke

CH Coatings AG

ESA
  Glas Trösch AG Autoglas

Nexa Autocolor
  XpertCenter AG
 
Silberpartner auto-i-dat AG

Carbesa AG
  Derendinger AG
  Technomag AG
   
Bronzepartner GCS Garage + Carrosserie System GmbH

3M Schweiz GmbH

Blutech AG

Jasa AG
  Mirka GmbH

Pensionskasse Mobil

Sika Schweiz AG
  Valspar Automotive

Weckerle AG
   
Gönner Carrosserie Spiez AG
 
zusätzliche Marke
BASF Coatings Services AG
  DeBeer Refinish

Spies Hecker

Lechler

Max Meyer Refinish
  Standox  
     
 Einzelmitglied Selçuk Oezgül
  Daniel Zollinger
  VSCI

 

 

 

 

 

 

 

 










 

 

 

 mehr Infos


Die «Adam Family» ist komplett!

Am 8. November durfte Manuel Lipp, abgetretener Schweizermeister Carrossier Spenglerei und noch amtierender Vizeweltmeister seinen Adam Rocks S gegen einen neuen Adam ADAMYOURSELF BLUESCALE tauschen. Manuel war sichtlich begeistert von seinem neuen Dienstwagen.

Nur einen Tag später wurden die drei Adam ADAMYOURSELF BLUESCALE für unsere neu gekürten Schweizermeister überreicht. Die Finanzierung dieser drei Fahrzeuge wird je zur Hälfte von Opel Schweiz und dem VSCI übernommen. An dieser Stelle danken wir Opel Schweiz für Ihre Unterstützung.

Wir wünschen unserer «Adam Family» viel Spass mit ihren Adams und eine unfallfreie Fahrt!

   


Der erste "Lehrmeister des Jahres" im Carrosseriegewerbe ist gewählt!

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg dem Gewinner Hans Ettlin von der Firma Paint-Styling AG in Dallenwil.

Der "Lehrmeister des Jahres 2016" hat das Assessment Top-Ausbildungsbetrieb Stufe 3 mit Bravour bestanden und wurde durch eine Fachjury und das Publikum unter drei Finalisten am 22. Oktober 2016 am Branchenevent in Langenthal gewählt. Er zeichnet sich durch hohe Ausbildungskompetenz aus, welche sich aus Fach-, Methoden,-Selbst- und Sozialkompetenz zusammensetzt. Zudem gewann er im Vorfeld die Trophäe in der Kategorie „Bestes Nachwuchsselektionskonzept“.

In der Kategorie „Beste individuelle Förderung von Lernenden“ gewann Michael Hallauer von der Firma Hallauer AG Wohlenschwil und in der Kategorie "Beste Ausbildungsmethodik“ ging Pascal Lehmann von der Firma Carrosserie Spiez AG in Spiez als Sieger hervor.

Wir gratulieren allen Preisträgern, welche gleichentags die Zertifikate Top-Ausbildungsbetrieben Stufe 3 in Empfang nehmen durften, zu den hervorragenden Leistungen und wünschen ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Ausbilden!

     

   

Weitere Fotos finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/carrosserieberufe/albums/72157675578291756/with/30439246732/


Der VSCI im Sonntagsblick und 20-Minuten online gut vertreten

Thema: Die Betriebe finden keine Lehrlinge, die Jugendlichen keine Lehrstelle. Das liegt auch an den Eltern, die doch nur das Beste für ihre Kinder wollen.

Mehr unter:

http://www.20min.ch/finance/news/story/11055951

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/eltern-schauen-auf-sich-selbst-lehrlingsmisere-sind-die-muetter-schuld-id5349311.html


Direkt zur Lehrstellenbörse der Carrosserieberufe


Image Film WorldSkills 2015 Sao Paolo ist online

Der Image Film WorldSkills 2015 ist nun online auf Youtube zu finden. Dieser Film eignet sich gut auch für Schulen und Lehrlingswerbung.



"Hets klöpft?" - die neue und frische Plakatkampagne

Der Schweizerische Carrosserieverband VSCI passt die Kommunikation an die heutige Zeit an und präsentiert sich mit einer einprägsamen, frischen und zugleich amüsanten Plakatkampagne.

   

Der VSCI gehörte in den 90er Jahren, mit den sympathischen Comic-Fahrzeugen auf Plakaten und Inseraten zu den Pionieren dieser Zeit. „Es brauchte damals Mut, einen neuen Stil einzuführen“ 

Durch die laufende Entwicklung in der Automobilindustrie im Bereich Material, Technik und Ausbildung sind auch die Carrosserieprofis einem stetigen Wandel unterzogen. Dieser Wandel soll sich nun auch in einer neuen Kommunikation widerspiegeln und sich für den Betrachter in einer frisch-frechen Bildsprache präsentieren. „Der Start mit der neuen Plakatkampagne ist nur ein Anfang, wir werden auch eine vertiefte Interaktion mit den Kunden anstreben“, so Guido Buchmeier. Verraten wird seitens VSCI jedoch noch nichts. Die neue Plakatkampagne basiert auf einer kurzen Frage, welche natürlich auf einen Schaden am Fahrzeug hindeutet, in Kombination mit einer starken, witzigen Bildsprache, die dann in dieser Kombination als frech und frisch daher kommt - oder wie in einem Beispiel der aktuellen Kampagne auch einen „Jööh-Effekt“ erzielt.

Die Hauptbotschaft lautet immer „Gang zum Carrossier!“ Nicht nur die Bildsprache selbst ist ein Hingucker, auch hat man sich entschieden, die Kampagne jeweils parallel in Deutsch, Italienisch und Rätoromanisch von der Deutschschweiz bis ins Tessin zu platzieren. Mit der aktuellen Kampagne wirbt der Schweizerische Carrosserieverband VSCI für die unterschiedlichen Fachbereiche und die qualifizierten Carrosseriebetriebe in der Schweiz.